Ubuntu

Aus Linux Bibel
Wechseln zu: Navigation, Suche

Informationen

Als Ubuntu im Jahr 2005 das erste Mal erschien war es eigentlich nichts anderes als ein so gut wie unverändertes Debian mit einigen Scripts die die Installation dieses Systems erleichterte und so den Zugang zu Linux als Betriebssystem auch für Nutzer ermöglichte die keine Ahnung von Linux hatten.

Schon nach wenigen weiteren Versionen die im Abstand von sechs Monaten kamen entwickelte sich Ubuntu zu einem fast eigenständigen System mit eigenem Installer der das Betriebssystem so einfach wie möglich auf die Festplatte installiert sodass selbst Kinder dieses System problemlos installieren können. Nach weiteren Jahren entwickelten sich schnell weitere Distributionen aus Ubuntu wie etwa Kubuntu - nichts anderes als ein Ubuntu mit KDE als Desktop-Umgebung, Linux Mint und viele weitere.

Ubuntu ist zwar so gesehen eine eigenständige Distribution basiert jedoch noch immer auf seinem Vorbild Debian, so werden die Quelltext-Pakete von Debian genutzt um Ubuntu zu erstellen.

Ubuntu ist selbst für Linux-Einsteiger die noch nie etwas mit Linux zu tun hatten einfachst zu installieren, zu konfigurieren und zu warten.

Ubuntu testen und installieren

Sie erhalten das DVD-Image unter Ubuntu natürlich kostenlos zum Download, Sie brennen das Image auf eine DVD oder kopieren dieses auf einen USB-Stick - wie dies funktioniert lesen Sie hier Cd-/DVD-/USB-Images und starten den Rechner von dem erstellten Datenträger.

Ubuntu testen und installieren

Nach kurzer Zeit erscheint der Desktop mit den Optionen Ubuntu zu testen oder gleich zu installieren, ich würde als erstes vorschlagen einen ersten Test zu wagen bevor man an die Installation geht. Sie können Ubuntu wie viele andere Linux-Distributionen testen ohne das System zu installieren, dazu nutzen Sie einfach den Schalter "Try Ubuntu", schalten Sie aber zuerst links in der Liste auf "Deutsch", somit wird das Tastatur-Layout sowie die Sprache des Systems auf deutsch gesetzt.

Ubuntu testen und installieren - Desktop

Der Desktop wird nach wenigen Sekunden geladen, von DVD dauert dies etwas länger. Links sehen Sie eine Leiste mit den wichtigsten Icons von gebräuchlichen Anwendungen, oben das Panel in dem sich geöffnete Fenster zeigen sowie rechts den System-Bereich mit Informationen. Per Klick auf den Schalter ganz oben in der Leiste mit den Icons öffnet sich das AnwendungsmenÜ:

Ubuntu testen und installieren - Anwendungsmenü

Leider handelt es sich hier nicht um ein klassisches Menü, Sie geben ein was Sie gerade brauchen. So geben Sie etwa den Namen einer Anwendung ein - etwa:

firefox

oder auch den Zweck wie etwa:

internet
Ubuntu testen und installieren - Anwendungsmenü

Schon erscheint die passende Anwendung, per Klick darauf öffnet sich diese - wie schon beschrieben können Sie alle installierten Anwendungen ohne Installation testen:

Ubuntu testen und installieren - Webbrowser

Anders als bei den meisten anderen Desktop-Umgebungen ähnelt die Fenster-Umrandung der von MAC OS, die Schaltflächen zum Schließen, Maximieren und Minimieren finden sich also auf der linken Seite - dies aber nur wenn das Fenster nicht maximiert ist, im Falle eines maximierten Fensters finden sich die Schaltflächen sowie das Fenster-Menü im Panel, bewegen Sie dazu ganz einfach den Mauszeiger auf den Eintrag des Fensters:

Ubuntu testen und installieren - Fenster-Menü
Ubuntu testen und installieren - Fenster-Menü

Hier findet sich der Dateimanager Nautilus minimiert mit den Schaltflächen im Fenster, das Fenster-Menü bleibt jedoch im Panel und zeigt sich erst wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt.

Ubuntu testen und installieren - Einstellungen

Die Einstellungen zum System finden Sie in der Icon-Leiste ganz unten - das Zahnrad oder auch einfach im Anwendungsmenü mit dem Begriff:

einstellungen

Ganz rechts im Panel finden Sie den Schalter für das Neu starten, herunter fahren und noch mehr:

Ubuntu testen und installieren - Beenden, Neu starten, Abmelden, ...

Wir sehen uns nun die Installation des Systems an, weitere Tipps rund um Ubuntu finden Sie dann nach dieser Beschreibung.

Installation

Gestartet wird die Installation des Systems ganz einfach über einen Doppelklick auf das Icon "Ubuntu installieren", der Start dauert einige Sekunden:

Ubuntu installieren - Sprache auswählen

Wählen Sie als erstes die gewünschte Sprache in der das System installiert werden soll, standardmäßig wird schon die geladen mit der man das System gestartet hat.

Ubuntu installieren - Aktualisierungen und Software von Dritt-Anbietern

Im nächsten Fenster aktivieren Sie nun am besten beide Optionen, die erste bewirkt das Aktualisierungen gleich aus dem Internet herunter geladen und installiert werden, die zweite das benötigte Treiber automatisch installiert werden die nicht frei sind, dazu zählen etwa Treiber für die Grafikkarte oder WLAN. Für beides benötigen Sie natürlich eine Internet-Verbindung, am einfachsten über Internet mit Ethernet / Netzwerkkabel oder Mobiles Breitband - GSM/UMTS/LTE.

Ubuntu installieren - Partitionieren

Nun geht es an das Schwierigste, dem Aufteilen der Festplatte. Die einfachste Variante wäre die Oberste, alles was sich auf der Festplatte befindet zu löschen und nur für Ubuntu zu nutzen, in diesem Fall erledigt das System komplett den Rest automatisch. Die erweiterte wäre es manuell zu partitionieren was vor allem dann nötig ist wenn Sie etwa ein bereits installiertes Windows neben Ubuntu nutzen wollen - mehr dazu jedenfalls unter Festplatte Partitionieren / Formatieren.

Ubuntu installieren - Zeitzone auswählen

Das System beginnt nun die Installation, Sie wählen inzwischen die Zeitzone aus in der Sie leben:

Ubuntu installieren - Tastatur-Layout

Die Belegung der Tastatur.

Ubuntu installieren - Nutzer anlegen

Nun legen Sie den ersten Nutzer an der auch zum Administrator des Systems wird.

Ubuntu installieren - Automatische Installation

Den Rest der Installation erledigt das System von alleine, warten Sie einfach ab.

Ubuntu installieren - Neustart

Die Installation selbst dauert auf einer heutigen SSD-Festplatte rund 5 Minuten, werden alle Updates herunter geladen dauert dies natürlich entsprechend länger - dafür hat man aber auch gleich ein aktuelles und sicheres System während Sie unter Microsoft Windows ewig warten und ohne Ende neu starten müssen um ein aktuelles System zu haben. Starten Sie den Rechner neu und entnehmen das Medium zur Installation wenn Sie dafür aufgefordert werden und bestätigen mit der Eingabe-Taste.

Erste Schritte nach der Installation

Ubuntu - der erste Start nach der Installation

Nachdem das System installiert und neu gestartet wurde melden Sie sich nun mit dem vergebenen Passwort an, beim ersten Start dauert es einige Sekunden länger da hier Ihre Desktop-Umgebung eingerichtet wird.

Das Erste was Sie nun tun sollten ist zu prüfen ob es noch weitere Treiber gibt die Sie für Ihren Rechner/Notebook benötigen, dazu öffnen Sie das Anwendungsmenü und geben den Begriff:

treiber
ein, starten die Software "Zusätzliche Treiber":
Ubuntu - der erste Start nach der Installation - Treiber

Markieren Sie entsprechende Treiber wie etwa für NVIDIA oder ATI/AMD sowie WLAN/WIFI oder sonstiges angebotene um beste Performance aus dem System heraus zu holen und klicken auf "Anderungen anwenden", meist ist hier dann ein Neustart des Systems notwendig.

Starten Sie nun über das Anwendungsmenü mit dem Begriff:

aktualisierungen

die Software "Anwendungen und Aktualisierungen":

Ubuntu - der erste Start nach der Installation - Aktualisierungen und Ubuntu-Versionen

Auf dem Reiter "Aktualisierungen" zeigen Sie dem System in welchem Intervall es nach Aktualisierungen suchen soll, auch ob es diese automatisch installieren soll und ob Sie nur LTS-Versionen nutzen wollen oder auch neueste Versionen die alle sechs Monate erscheinen - in jedem Fall teilt Ihnen das System dann mit das es eine neue Version der Distribution gibt und bietet die Möglichkeit das System per Klick auf die neue zu aktualisieren. Auf dem Reiter "Andere Programme" aktivieren Sie "Canonical Partner", klicken Sie zuletzt auf "Schließen" und "Neu laden".

Nun öffnen Sie die Einstellungen mit dem Eintrag "Sicherheit & Datenschutz":

Ubuntu - der erste Start nach der Installation - Datenschutz

Und stellen alle verfügbaren Optionen auf "Aus", dies kann man auch unter "Diagnose" tun.

Software installieren, aktualisieren und löschen

Da Ubuntu auf Debian basiert gibt es Unmengen an Software die Sie einfach per Klick installieren, Sie finden links in der Leiste ein Icon mit einem "A" das Ihnen Zugriff zu grafischer Software bietet, alternativ geben Sie im Anwendungsmenü deb Begriff:

software

ein:

Ubuntu - Software installieren, aktualisieren und löschen

Sie finden hier erst einmal bekannte Software und darunter Software-Kategorien, Sie können nach dem Namen einer Software suchen oder auch nach Begriffen - etwa was eine solche können soll, Dateien mit den sie umgehen können soll und ähnliches. Um eine Anwendung zu installieren wählen Sie den Eintrag einfach aus - in der Übersicht finden Sie einen Screenshot, und darunter auch eine ausführliche Beschreibung:

Ubuntu - Software installieren, aktualisieren und löschen

Klicken Sie einfach auf "Installieren", die Software wird herunter geladen und ohne weiteres zutun installiert. Um eine installierte Anwendung zu deinstallieren nutzen Sie den Reiter "Installiert":

Ubuntu - Software installieren, aktualisieren und löschen

Ein Klick auf "Entfernen" und die jeweilige Software wird vom System gelöscht.

Diese Paket-Verwaltung bietet leider viele Anwendungen gar nicht zur Installation, dazu zählen etwa System-Software, Software für das Terminal / Konsole / Kommandozeile und auch so manche grafische Software, hier bietet sich Synaptic an oder auch gleich die komplette Paket-Verwaltung APT - Software installieren, löschen, aktualisieren.

Weitere Nutzer anlegen / Nutzer verwalten

Aus Gründen des Datenschutzes und der Persönlichkeit sollte man für weitere Nutzer einen eigenen Account anlegen, es muss ja nicht jeder Nutzer des Rechners Ihre Dateien/E-Mails sehen, oder wissen welche Webseiten Sie heute besucht haben. Dies regeln Sie ganz einfach über die Einstellungen mit dem Eintrag "Benutzer":

Ubuntu - Nutzer verwalten

Ein Klick auf das Plus und Sie erstellen weitere Accounts.

Fenster-Verwaltung

Zwischen mehreren geöffneten Fenstern wechseln Sie einfach per Tastenkombination "Alt + Tabulator", öffnen Sie etwa den Dateimanager Nautilus und wollen eine weitere Instanz öffnen klicken Sie den Eintrag rechts an und wählen "Neues Fenster öffnen":

Ubuntu - Fenster-Verwaltung

Icons in der Schnellstart-Leiste

Ubuntu legt einige gebräuchliche Anwendungen als Starter in die Leiste links, dazu zählen etwa der Webbrowser Firefox, diverse Office-Software, Dateimanager und weiteres. Nicht jeder will die selben Anwendungen dort haben - um einen Starter dort zu entfernen klicken Sie diesen rechts an und wählen "Aus Starter entfernen", um einen solchen hinzu zu fügen starten Sie die Anwendung - deren Icon landet in der Leiste, klicken Sie dieses Icon wieder rechts an und wählen "Im Starter behalten".